Val Biois (Dolomiten)

Agordino DolomitiVal Biois

(Canale d’Agordo, Falcade, Vallada Agordina) 

Dolomiten UNESCO Weltnaturerbe

 

Das Val Biois [Biois-Tal, oft auch “Valle del Biois”] ist ein wunderschönes Tal des UNESCO-Weltnaturerbes Dolomiten im Alto Agordino in der Provinz Belluno, Region Venetien, Italien. Das Val Biois grenzt an die Provinz Trient (Im Trentino) durch die Pässe San Pellegrino und Valles. Der Name leitet sich vom Hauptfluss des Tals ab, dem Biois, dem Nebenfluss des Cordevole. So können wir das Biois-Tal als Teil der Dolomiten zwischen dem Passo San Pellegrino (von wo aus der Bach mündet) und Cencenighe Agordino (wo der Bach in den Cordevole mündet) definieren.

Banca de le Fede

La Val Biois da Cima Pape

Das Val Biois von Cima Pape

Pale di San Martino dal Passo San Pellegrino

Die Palagruppe aus dem Passo San Pellegrino

Bosch Brusà

Mit Bezug auf das UNESCO-Weltnaturerbe befindet sich das Val Biois im erstaunlichen Kontext der Palagruppe (Pale di San Martino, San Lucano, Vette Feltrine und Dolomiti Bellunesi, das dritte der neun offiziellen Dolomiten-Systeme nach der UNESCO-Dolomiten-Stiftung) und der Gipfel des südwestlichen Teils der Marmolada-Gruppe (das zweite der 9 Dolomiten-Systeme); Darüber hinaus können von verschiedenen Orten des Tals aus andere faszinierende Gipfel bewundert werden, wie die Civetta, Pelmo, Antelao und viele andere.

 

Val Biois Dolomiten Italien

Einige Gipfel der Ombrèta Untergruppe (Marmolada) in Valfredda, Falcade

Focobon | Val Biois | Agordino |Dolomiti Unesco

Die Focobon-Gruppe (Palagruppe)

Cascata delle Comelle a Gares

Comelle Wasserfall

Cime d’Auta

Das Val Biois wird institutionell von drei Gemeinden gebildet, die zur Provinz Belluno gehören: Falcade, Canale d’Agordo und Vallada Agordina; auf Konvention hin ist die Gemeinde Cencenighe Agordino auch im Val Biois enthalten, auch wenn das Dorf am Zusammenfluss von Val Biois und Val Cordevole liegt. Falcade ist das bevölkerungsreichste Dorf des Tals und der beliebteste Touristenort, während Vallada Agordina die kleinste Gemeinde des gesamten Agordino-Gebietes ist, was die Einwohnerzahl betrifft.

Valfredda in autunno

Valfredda im Herbst

MTB Dolomiti

MTBen am Passo San Pellegrino

Focobon | Pale di San Martino | Dolomiti Bellunesi | Dolomiti Patrimonio Naturale dell'Umanità UNESCO

Die Zinnen des Focobon (Palagruppe)

Als südlicher Zugang zum Skigebiet Alpe Lusia – San Pellegrino (Dolomiti Superski) ist das Val Biois ein bekannter Skiort der Dolomiten; vom Weiler Molino in Falcade aus können die Gäste das Skigebiet mit der brandneuen Seilbahn Molino-Le Buse erreichen und fast 100 Kilometer perfekt präparierte Pisten genießen. Im Sommer sind Falcade und das Val Biois dank herrlicher Landschaften und einer Vielzahl von Wander-, Kletter- und Mountainbikewegen beliebte Ausflugsziele. Canale d’Agordo, nur einen Kilometer von Falcade entfernt, ist auch dank des wunderschönen Val di Gares, einer der unberührtesten und faszinierendsten Ecken des UNESCO-Weltnaturerbes der Dolomiten, ein beliebter Ort. Der Canale d’Agordo ist zudem ein weltweit bekannter religiöser Wallfahrtsort, da er die Geburtsstätte von Papst Johannes Paul I, geb. Albino Luciani, ist.

Alle drei Gemeinden des Val Biois haben gemeinsame Merkmale: Erstens die große Menge an Tabià (die traditionellen Holzställe der Dolomiten); mehr als 300 ursprüngliche Scheunen (von denen die meisten jahrhundertealt sind) können im ganzen Tal bewundert werden, mit einer Anzahl, die im gesamten Dolomitengebiet ihresgleichen sucht. Das Val Biois ist auch als “Tal der Heiligen an den Fenstern” bekannt, da eine beispiellose Anzahl von religiösen Fresken auf den alten Häusern und Scheunen des Ortes zu sehen ist. Dieser Attraktion wurde von der Region Venetien ein Kulturweg gewidmet.

Tabià in Via Soia a Canale d'Agordo

Tabià auf Via Soia in Canale d’Agordo

Murales del XVII Secolo a Canale d'Agordo

Murales des 17. Jahrhunderts in Canale d’Agordo

Falcade con il Civetta sullo sfondo

Falcade mit dem Civetta und dem Pelmo

 

Val Biois | Monumente

 

Val Biois | Museen

Chiesa di Falcade Alto

Falcade Alto Kirche

Veduta su Pian delle Comelle dal Viaz del Bus

Pian delle Comelle aus dem Viaz del Bus

Museo Murer a Falcade

Museo Murer in Falcade

Il Museo del Papa

Papst Museum in Canale d’Agordo

Focobon

 

Val Biois | Weitere Attraktionen:

Dolomiten (Fokobon, Civetta, Cime d’Auta); – Gares-Tal und Gares-Tal-Biotop (Canale d’ Agordo); – Ameisengarten in Le Buse (Falcade); – San Pellegrino Pass; – Valles Pass; – Skigebiet Alpe Lusia San Pellegrino; – Wegenetz des Val Biois, Alta Via dei Pastori, Via Tilman; – Langlaufzentrum Pietro Scola in Falcade; – Franco Manfroi Langlaufzentrum in Canale d’Agordo; – Val Biois Radweg (wartet auf die Kombination mit dem Agordo Radweg); – Valfredda; – Ice Kart Civetta

 

Se Desmonteghea

San Simon Kirche

 

Val Biois | Folklore:

La Zinghenesta; – Se Desmontaghea; Sagra di San Giovanni; – Sagra di San Simon; – Sagra di Col de Rif; – Feuer der Offenbarung (Pavarui).

La Zinghenesta, © Comitato La Zinghenesta

Lasagne da Fornel e Paste da Pavare

Lach dei Negher

 

Touristische Informationsbüros:

Tourismusverband Falcade Tel. +39 0437 599062 E-mail: proloco.caviola@libero.it

Tourismusverband Canale d’Agordo Tel. +39 0437 1948030 E-mail: info@prolococanale.it

Tourismusverband Vallada Agordina Tel. +39 324 5906439

 

Canale d' Agordo

Canale d’Agordo

Se Desmonteghea

Sappade

Weiter zu: Täler des Agordino

I commenti sono chiusi.