Rivamonte Agordino

Agordino Dolomiti

Rivamonte Agordino ist ein hübsches Bergdorf der Dolomiten UNESCO-Weltnaturerbe, das sich in der höheren Conca Agordina unter dem beeindruckenden Dolomitengipfel des dritten der 9 offiziellen Dolomitensysteme der Stiftung Dolomiten UNESCO befindet; Rivamonte besteht aus verschiedenen voneinander entfernten Ortsteilen reich an Naturschätzen und hat eine erhebliche Ausdehnung, die Rivamonte zu einem der größten Gemeinden in der Gegend macht.

In Bezug auf das kulturelle und historische Erbe gehört das berühmte Bergbauzentrum des Imperina-Tals zur Gemeinde Rivamonte Agordino; Rivamonte Agordino ist außerdem ein ausgezeichneter Zugangspunkt zum Nationalpark der Dolomiten der Provinz Belluno. Im Ortsteil Forcella Franche, nicht weit entfernt von dem  Themenweg “La Montagna Dimenticata”, befindet sich einen schönen öffentlichen Rastplatz.

Bei der Beendigung der bergbaulichen Nutzung der Minen des Imperina-Tals ab Mitte des 20. Jahrhunderts spezialisierte sich Rivamonte Agordino auf die Herstellung von Stühlen: der “Caregheta” (der Stuhlmacher) wurde jahrzehntelang der Beruf par excellence der jungen Auswanderer von Rivamonte Agordino und auch heute noch gibt es Kurse und Konferenzen, um dieses wichtige kulturelle Erbe vor dem Vergessen zu schützen.

I commenti sono chiusi.